Die Brille des Glücks (The Glasses of Happiness)

on

„Einführungstraining im Aktionszentrum Don Bosco in Benedikbeuern“

Manchmal ergeben sich Sachen von ganz alleine…
Du schreibst dir vielleicht ein ganz schlechtes Szenario für das Bevorstehende…Manchmal solltest du Sachen freien Lauf lassen…
Dann setzt du nämlich eine andere Brille auf und siehst auf einmal alles anders…

Ich habe neue Menschen kennengelernt, neue Gesichter gesehen. Und diese Menschen waren diejenigen die mir diese wunderschöne Brille gaben. Ich durfte mich mit dieser Brille eine Woche lang glücklich fühlen. Ich finde nämlich „sich glücklich fühlen“ als Sinn des Lebens. Wofür arbeiten wir? Wofür tun wir das was wir tun? Wofür lieben wir? Die Antwort: Um glücklich zu sein.  46830815_2385684311446481_2866309140098056192_n

Zuerst merkte ich erneut was für eine tolle Entscheidung ich getroffen hatte. Die Entscheidung einen Freiwilligendienst zu machen. Man kann nämlich immer was dazu lernen. Einige lernen mehr die Anderen lernen weniger aber auf jeden Fall kann jeder etwas mitnehmen. So war es auch beim Einführungstraining im Aktionszentrum Don Bosco in Benedikbeuern.

Ich könnte eigentlich vieles über den Inhalt sagen aber nein… Der Inhalt war ganz gut und ganz angemessen aber was bei so einem Seminar zählt sind die Teilnehmer*innen. Nach den ersten Einheiten bekam das Seminar eine wirklich andere Stimmung. Die Gruppe und die Trainer*innen leiteten das Seminar sozusagen zusammen und jeder hatte seinen Spaß. Man bekam wichtige Informationen über viele verschiedene Sachen und man hatte Spaß dabei. Was will man mehr?

Wenn ich schon dabei bin meine Gedanken aufzufassen möchte ich mich an allen
Teilnehmer*innen und Trainer*innen bedanken, die mir für eine Woche diese schöne Brille aufgesetzt haben.  Oops habe ich jetzt Teilnehmer*innen und Trainer*innen  gesagt ich wollte „meine neuen Freunde“ sagen…

*************************************************************************************46819174_2385684261446486_5700377824720846848_n

Sometimes things come of their own …
You may be writing a very bad scenario for the upcoming …
Sometimes you should let things go …
Then you put on another pair of glasses and see everything differently …

I met new people, saw new faces. And these people were the ones who gave me these beautiful glasses. I was allowed to feel happy with these glasses for a week. I think that “feeling happy” is the meaning of life. What are we working for? What are we doing for what we do? What do we love for? The answer:  To be happy.

First, I realized again what a great decision I had made. The decision to do a voluntary service. You can always learn something about it. Some learn more the others learn less but in any case everyone can take something with them. This was also the case with the introductory training at the Action Center Don Bosco in Benedikbeuern.

I could actually say a lot about the content but no … The content was quite good and quite appropriate but what counts in such a seminar are the participants. After the first sessions, the seminar got a really different mood. The group and the coaches led the seminar together and everyone had fun. You got important information about many different things and you had fun doing it. What more do you want?

When I am going to write my thoughts down I want to say thanks to participants and coaches who gave me on these beautiful glasses for a week. Oops I said now participants and coaches I wanted to say “my new friends” …

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s